Wann wird’s mal wieder richtig Winter? und die Krüppelkiefer


.

Bei unserem Weihnachtsstück spiele ich wieder nicht mit, weil angeblich Hunde nur wenig mit Weihnachten zu tun haben. Sehr schwaches Argument wie ich finde. Aber naja, das Stück ist trotzdem sehr, sehr gut geworden.

Der Weihnachtsmann ist entsetzt. Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten und es hat immer noch nicht geschneit. Da muss schnellstens etwas unternommen werden, damit er nicht am Ende Räder an seinen Schlitten schrauben muss. Nach einem verzweifelten Anruf bei Väterchen Frost und dem Schneekanonenhersteller Herr Winter ist klar: Da kann nur noch Frau Holle helfen. Aber die gibt es doch nur im Märchen-oder?

 Im zweiten Teil will eine krumme und schiefe Krüppelkiefer unbedingt auch ein Weihnachtsbaum sein. Sie möchte doch nichts weiter als auch einmal geschmückt und rausgeputzt zu werden. Sie jammert so sehr darüber, dass das kleine Eichhörnchen ganz furchtbares Mitleid bekommt. Es beschließt der Krüppelkiefer etwas zu schenken, damit sie nicht mehr so traurig sein muss. Aber was? Es durchsucht den ganzen Winterwald nach einem Geschenk. Andere Waldtiere kreuzen seinen Weg und sind von der traurigen Geschichte so berührt, dass sie ebenfalls beschließen der Krüppelkiefer etwas zu schenken. Doch außer achtlos weggeworfenen Müll, lässt sich leider nichts finden. Aber wie immer bei Puppetto gibt es auch hier ein Happy End. Sogar mit einer riesigen Weihnachtsfeier.